FANDOM


Disambig
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig.
Weitere Bedeutungen sind unter Rambo (Begriffsklärung) aufgeführt

Rambo, auch bekannt als Rambo: First Blood Part II, ist ein Videospiel, veröffentlicht im Jahre 1985 von Ocean Software für das ZX Spectrum. Außerdem wurde dieses Videospiel für Amstrad CPC und Commodore 64 veröffentlicht.[1]

Das Videospiel Rambo basiert auf dem zweiten Teil der Rambo-Filmreihe, Rambo II – Der Auftrag (engl. Titel Rambo: First Blood Part II) , wie auch Rambo für das Nintendo Entertainment System und Rambo: First Blood Part II für das Sega Master System.

Gameplay Bearbeiten

Das Videospiel wird aus der Vogelperspektive gespielt und folgt der Handlung des Films, Rambo II – Der Auftrag. Der Spieler kontrolliert die Figur John Rambo und muss verlorenes Equipment einsammeln, das Kriegsgefangenenlager (engl. POW-Camp) finden, die Häftlinge des Lagers befreuen und es zurück zum Sammelpunkt schaffen. Dabei wird er von dauerhaft wiederkehrenden Gegnern verfolgt und angegriffen, zumal meist auf ihn geschossen wird. Rambo startet mit einem Bowie-Messer und Granaten. Der Spieler erhält Punkte für das Töten von Gegnern und für das Einsammeln weiterer Waffen: Raktenwerfer, M16 Gewehr sowie einen Bogen mit normalen und explodierenden Pfeilen.

Außerdem ist dieses Spiel eines der ersten Videospiele überhaupt, welches dem Spieler kontrollierbare Fahrzeuge (einen Hubschrauber) zur Verfügung stellt; und auch eines der ersten mit Stealth-Elementen.[2]

Verschiedenes Bearbeiten

  • Das Spiel wurde seinerzeit gut von der Kritik bewertet. Your Sinclair, ein britisches Computermagazin, beschrieb Rambo wie folgt: "[...] a thinking man's Commando. That game starts fast and gets faster until you end up like a one-man whirlwind. Rambo develops into a solid shoot'em up".
  • In den UK-Verkaufcharts erreichte Rambo im Jahre 1986 Platz 2, hinter Winter Games.[3]
  • Rambo wurde außerdem in der 1986 erschienen Videospiel-Compilation They Sold a Million 3, zusammen mit Fighter Pilot, Ghostbusters, und Kung-Fu Master für ZX Spectrum veröffentlicht.[4]
  • 2008 erschien für den PC ein Remake von Rambo, mit besserer Grafik und Filmmusik, direkt von der Filmvorlage Rambo II – Der Auftrag entnommen.

Galerie Bearbeiten

CoverBearbeiten

ScreenshotsBearbeiten

Referenzen Bearbeiten

  1. ^ Artikel "Rambo" auf worldofspectrum.org. Abgerufen am 17. September 2018.
  2. ^ Artikel "ZX Spectrum Games" auf zxspectrumgames.blogspot.com. Abgerufen am 17. September 2018.
  3. ^ "The Your Sinclar Rock'n'Roll Years, April 1986". Abgerufen am 17. September 2018.
  4. ^ Artikel "They Sold a Million 3" auf worldofspectrum.org. Abgerufen am 17. September 2018.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.